Aberlink Azimuth

Die Aberlink Azimuth – eine Erfolgsgeschichte

 

In einer Zeit, in der Koordinatenmessmaschinen immer größer werden, genügt es nicht, kleinere Modelle einfach nur größenmäßig aufzustocken – vielmehr sind Steifigkeit und Gewichtsminimierung bei der Herstellung großer Messmaschinen das Um und Auf. Die Azimuth ist aber nicht nur Aberlinks größte Koordinatenmessmaschine, sondern vereint über 20 Jahre Expertise mit innovativer Koordinatenmesstechnologie.

Das neuartige Portal der Azimuth basiert auf einem Aluminiumwabenprofil zur Gewichtseinsparung, wie sie auch in der Formel 1 und der Flugindustrie verwendet wird. Dieses optimierte Steifigkeits-/Gewichtsverhältnis der Azimuth garantiert Schnelligkeit und beste Performance.

Auch das Antriebssystem ist eigens auf die Azimuth abgestimmt und verbindet einfache Bedienbarkeit mit höchster Zuverlässigkeit. Das neuartige Y-Achsen-System verhindert außerdem Leistungsminderung bei allen Größentypen bis 3m.

Große Maschinen sollten außerdem in der Lage sein, schwere Werkstücke zu messen – auch hier schlägt Aberlink in eine neue Richtung ein. Statt der Verstärkung des Granittisches, welche mehr Gewicht und höhere Kosten zur Folge hätte, hat Aberlink optional eine Zusatzplatte entworfen, die einfach auf die Granitplatte gesetzt wird. Diese Platte trägt bis zu 6 Tonnen schwere Lasten, die dann einfach über die Füße der Maschinenbank auf den Boden übertragen werden. Dies bedeutet Null Performance-Verlust selbst bei Messungen schwerer Werkstücke.

 

PRODUKT HIGHLIGHTS

  • Messungen von Werkstücken bis zu 6000kg
  • Ausgestattet mit einem Linearmaßstab (mit 0.0001mm-Teilung) für hochgenaue Messungen
  • In sich geschlossenes Antriebssystem für hervorragende Leistungen über das gesamte Messvolumen
  • Standardmäßige Schwingungsisolierung
  • Y-Achsen Größenauswahl von 1000 bis 3000 mm

 

Infoblatt

Kategorie:

Beschreibung

Spezifikationen
Messbereich (mm)X 1200
Y 1000, 1500, 2000, 2500, 3000
Z 1000
Gesamtdimension (mm)X 1850
Y 2000, 2500, 3000, 3500, 4000
Z 2320
Räumliche MessunsicherheitTP20 (2,9 + 0,4L/100) µm
TP200 (2,8 + 0,4L/100) µm
SP25M (2,6 + 0,4L/100) µm
Maßstabsauflösung0,1 µm
Optimaler Temperaturbereich18-22 °C
Temperaturbereich0-45 °C
TischmontageSolide Granitplatte
Tischbelastung500 kg Standard, optional bis zu 6000 kg
Max. vektorielle Geschwindigkeit1300mm/sec²
Max. vektorielle Beschleunigung1700mm/sec²
Druckluftverbrauch50 l/min (1,8 cfm)
Erforderliche Druckluft4 Bar (60psi)

Das könnte dir auch gefallen …